Aktuelles

18.04.2018 -

Einigung in den Tarifverhandlungen um den TVöD erzielt

Einkommensrunde 2018 erst beendet, wenn Tarifeinigung auf die Bundesbeamte übertragen worden ist

Heute wurde eine Einigung im Tarifkonflikt für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen von dem dbb Bundesvorsitzenden Ulrich Silberbach, dem ver.di Bundesvorsitzenden Frank Bsirske, dem Bundesinnenminister Horst Seehofer und dem Präsidenten der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände Thomas Böhle bekannt gegeben.

Die Einkommensrunde 2018 ist jedoch erst beendet, wenn die Tarifeinigung auf die Bundesbeamten übertragen wurde

Die wesentlichen Verhandlungsergebnisse im Überblick:

  • die Tabellenwerte werden linear in drei Schritten um 3,19 Prozent (1.3.2018), 3,09 Prozent (1.4.2019) und 1,06 Prozent (1.3.2020) erhöht
  • die Auszubildenden- und Praktikantenentgelte erhöhen sich um jeweils 50 Euro (1.3.2018 und 1.3.2019)
  • Sobald gesetzliche Regelungen zur Refinanzierung der Krankenhäuser geschaffen worden sind, werden (möglichst noch 2018) Verhandlungen über die Verbesserung der tarifvertraglichen Vorgaben aufgenommen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite des dbb zur Öffnet externen Link in neuem FensterEinkommensrunde 2018.

 

 

<- Zurück zu: Aktuelles

 

 Impressum | Datenschutzbestimmungen