Herzlich willkommen, wir freuen uns, dass Sie uns im Internet besuchen!

Wir freuen uns auf ein (Wieder-)sehen!

Vielleicht auf einem unserer Fachgruppentreffen Psychiatrie und Sucht, Kinder- und Jugendhilfe, beim Jungen DBSH, auf Praxistag der FH Dortmund oder zum Podium in der FH Münster am 15.11.2017?

 


Der Landesverband Nordrhein-Westfalen hat ca. 1500 Mitglieder.

Innerhalb des Bundesverbandes ist er der größte Landesverband. Die Mitglieder sind jeweils einem von 16 Bezirksverbänden zugeordnet. In Fachveranstaltungen, Publikationen und Foren haben unsere Mitglieder und auch Gäste die Möglichkeit sich über aktuelle berufs- und fachpolitische Fragen auseinanderzusetzen.

  • Wir sind ein Mitgliedsverband, d. h. aktive und an berufspolitischen Fragen interessierte Mitglieder gestalten die Berufspolitik des Verbandes.
  • In Fachgruppen und Arbeitskreisen werden berufspolitische Fragen diskutiert und zur Umsetzung vorbereitet.
  • Wir beraten unsere Mitglieder in arbeitsrechtlichen Fragen und im Falle einer arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzung bieten wir rechtliche Vertretung. Mitglieder erhalten die Verbandszeitung: Forum Sozial, und viermal im Jahr vom Landesverband den Landesrundbrief.

Aktuelles

27.12.2017 -
Winter-Newsletter Nr. 3/2017 erschienen

Mitglieder erhalten diese Ausgabe per Post

[mehr]

 

 

01.11.2017 -
NRW will weiter die Schulsozialarbeit - zumindest bis 2021

Die Landesregierung hat sich zur Fortführung der Schulsozialarbeit im bisherigen Umfang bekannt. Die 1.800 Schulsozialarbeiter seien ein "unverzichtbarer Bestandteil" in den Schulen in NRW, sagte Landessozialminister Karl-Josef Laumann (CDU) im Düsseldorfer Landtag.

[mehr]

 

 

01.11.2017 -
Neue Substitutionrichtlinie für Opiatabhängige

Die Richtlinie schliesst die psychosoziale Betreuung in der Substitutionsbehandlung ein. Sie eröffnet mehr Freizügigkeit für die Teilhabe Substituierter am ganz "normalen" Alltag. Den Patienten könne nun ärztlicherseits noch besser geholfen werden, ihr Leben zu ordnen, nicht mehr straffällig zu werden und einen Weg zurück ins Arbeitsleben zu finden

[mehr]

 

 

29.10.2017 -
Hochschulgruppe des Jungen DBSH an der FH Münster veranstaltet Studientag

Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden rund um das Thema "Identität Sozialer Arbeit"

[mehr]

 

 

18.09.2017 -
DVSG-Bundeskongress: Soziale Arbeit im Gesundheitswesen Teilhabe sozial denken und gestalten

sofern Sie noch nicht angemeldet sind, nutzen Sie die Chance zum fachlichen Austausch und zur Fortbildung beim diesjährigen DVSG-Bundeskongress: Soziale Arbeit im Gesundheitswesen Teilhabe sozial denken und gestalten am 19. und 20. Oktober 2017 im Kongress Palais in Kassel.

[mehr]

 

 

18.09.2017 -
Neues Gesetz zum Unterhaltsvorschuss - erste Frist endet bald!

Rückwirkend zum 1.7.2017 wurde das neue Unterhaltsvorschussgesetzt in Kraft gesetzt. Die bisherige Befristung der Gelder auf max. sechs Jahre bis 12. Lebensjahr entfällt: Anträge rückwirkend auf den 1.7. können noch bis zum 30.09.2017 beim Jugendamt gestellt werden!

[mehr]

 

 



Werden auch Sie
jetzt Mitglied!

Der DBSH ist eine gute Verbindung aus Berufsverband und Gewerkschaft. Dort kann man sich fach- und berufspolitisch engagieren, Leute treffen, die ähnlich denken und man wird in arbeitsrechtlichen Fragen beraten.

Öffnet internen Link im aktuellen Fenster JA,
ich will Mitglied werden!

Öffnet internen Link im aktuellen FensterSOS? Per Klick zu den 
DBSH Ansprechpartnern
in NRW

Der DBSH ist Mitglied
im dbb
Deutsche Interessenvertretung
für Beamte und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst
und im privaten Dienstleistungssektor


Der DBSH ist Mitglied
der Internationalen Vereinigung
der SozialarbeiterInnen (IFSW)

Forum Sozial
Auflagenstärkste Zeitschrift
für die Soziale Arbeit

 

 Impressum | Datenschutzbestimmungen